StartseiteCafeVeranstaltungenVereinGalerieWenDoLinksKontaktMedusa

Möchtest Du per email über aktuelle Veranstaltungen informiert werden? Hier gehts zum Eintrag in die AFLZ-Mailingliste!

 

 

 

 

 

Jeden Dienstag ab 19 Uhr, AFLZ Innsbruck:
ENGLISH CONVERSATION

English conversation

If you're in the mood to practice your English, improve your vocabulary and pronunciation, join me on Tuesdays!

I'll be there to help and encourage ;)


Looking forward to seeing you,
Manuela

   

11. Oktober 2016 19 Uhr, AFLZ Innsbruck:
FILMABEND – „Oh Yeah She Performs“ (A 2012, Regie: Mirjam Unger)

Oh Yeah She Performs

Das AFLZ lädt seine Mitfrauen zu kleinen, feinen Filmabenden jeweils am zweiten Dienstag im Monat ein. Chips und Soletti haben wir auf Lager!

 

Nervosität back-stage, Adrenalin on-stage, Band-Alltag off-stage. Vier junge Frauen, die ein Traum verbindet: eigene Musik zu komponieren, zu produzieren und davon leben zu können, ohne Kompromisse! Gustav, Clara Luzia, Teresa Rotschopf und Luise Pop auf ihrem Weg durch die Höhen und Tiefen eines selbstbestimmten Lebenstraumes. Ein Musikerinnenfilm.

   

14. Oktober 2016 20.30 Uhr, AFLZ Innsbruck:
Marlene Streeruwitz: „Wie wirkt sich der aktuelle Rechtsruck auf Frauen und Lesben aus?“

Marlene Streeruwitz. Foto: Philipp Horak

Die renommierte Autorin, Journalistin und Regisseurin Marlene Streeruwitz spricht zu diesem Thema.

 

Welche Positionen können feministische Institutionen und Gruppen einnehmen um differenziert, reflektiert und geschlechtersensibel auf diese Entwicklungen zu reagieren?
Marlene Streeruwitz bezieht Stellung.


Im Zusammenhang mit der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten veröffentlichte sie auf ihrer Homepage den Wahlkampfroman 2016 „So wird das Leben.“ und beschrieb die konkreten Auswirkungen rechtspopulistischer Politik auf die demokratische Kultur und das tägliche Leben.


Eine Veranstaltung des Autonomen FrauenLesbenzentrums AFLZ, in Kooperation mit AEP und ArchFem Innsbruck.

   

31. Oktober 2016 22 Uhr, VAZ Hafen, Innrain 149:
QUEERATTACK! Motto: Halloween

Queerattack!

FRAUENLESBEN MIT AKTUELLER AFLZ-MITFRAUENKARTE ZAHLEN NUR € 2,– EINTRITT! HOSI Tirol VAZHafen

 

 

15. November 2016 19 Uhr, AFLZ Innsbruck:
FILMABEND – „Working On It“ (D/CH 2008; Regie: Karin Michalski, Sabina Baumann)

Working On It

Das AFLZ lädt seine Mitfrauen zu kleinen, feinen Filmabenden jeweils am zweiten Dienstag im Monat ein. Chips und Soletti haben wir auf Lager!

 

Was bedeutet es, in öffentliche Bilder von Sexualität und Weiß-Sein einzugreifen, sich am Arbeitsplatz gegen Abwertungen sexueller Identität zu wehren? Wie ist es möglich, eine Sprache für mehr als zwei Geschlechter zu (er)finden? WORKING ON IT – ein Film über Geschlecht und (sexuelle) Identität – nimmt seinen Ausgang in Gesprächen mit 15 unterschiedlichen in Berlin lebenden Künstler_innen, Theoretiker_innen, Aktivist_innen, Musiker_innen. Gemeinsam mit den Filmemacherinnen Karin Michalski und Sabine Baumann reflektieren sie über die alltäglichen Wahrnehmungen und das Wahrgenommen-Werden in Bezug auf Geschlecht und Arbeit. Ein Jahr nach den Interviews treffen sich alle in einem ehemaligen Supermarkt in Berlin, den die Protagonist_innen als Ausstellungs-, Veranstaltungsort und Treffpunkt nutzen. Das gemeinsame Sichten der Interviews ist Anlass für (weitere) politische Kunstaktionen, Performances und queer-feministische Songs. Die Interviewsequenzen und aktuellen Interventionen werden von den Filmemacherinnen geschickt gegen-/zusammengeschnitten, nebeneinander-/ineinandergestellt. Die filmische Darstellung „der Gespräche und ihre Einfassung durch andere Bilder ist gleichzeitig ein Arbeiten an einer dichten queer-feministischen Ästhetik.“

   

13. Dezember 2016 19 Uhr, AFLZ Innsbruck:
FILMABEND – „When Night Is Falling“ (USA 1995, Regie: Patricia Rozema)

When Night Is Falling

Das AFLZ lädt seine Mitfrauen zu kleinen, feinen Filmabenden jeweils am zweiten Dienstag im Monat ein. Chips und Soletti haben wir auf Lager!

 

Camille und Martin sind Lehrende an einem christlichen College und haben eine heimliche Beziehung miteinander. Eine Heirat würde den beiden sogar die Leitung der Schule ermöglichen, doch dann lernt Camille in einem Waschsalon die aufgeweckte Zirkusartistin Petra kennen und gerät ganz unvermutet immer tiefer in einen Strudel der Leidenschaft, auf eine bisher nicht gekannte Art. Doch Martin erfährt von der lesbischen Affäre…

   

 

 

 

 

Fördergeberinnen: Bundesministerium für Bildung und FrauenLand Tirol Stadt Innsbruck