Rückblick Graffiti-Workshop

Einen Nachmittag lang hat eine Gruppe von Frauen unter Anleitung von Ursula Beiler, der Schöpferin von „Grüß Göttin", „Innanna" und zahlreichen anderen feministischen Installationen und Performances, ihrer Kreativität mit Spraydosen, Schablonen und Pinsel freien Lauf gelassen. Nach einigen Stunden Arbeit entstanden drei Frauengöttinnen (Feuer, Wasser und Erde), Sprüche und phantasievolle Designs.

Einen Einblick bekommt ihr in diesem Video:

Tags: AFLZ  Kunst  Fortbildung  Workshop 

Jeden Dienstag, 19.30 Uhr

Conversation française

Mesdames – chères francophiles – venez faire de la conversation en français…weiterlesen

Jeden 3. Samstag im Monat, 19.30 Uhr

Feministisches Tanzlabor

Das feministische Tanzlabor ist ein offener Raum für Ex­peri­ment, Spaß an Bewegung zu Musik,… weiterlesen

Das AFLZ auf Facebook