kinovi[sie]on: „Below Her Mouth“

Ein Erotikdrama – April Mullens Antwort auf filmische Inszenierungen lesbischer Sexualität, die im Kino allzu oft durch einen männlichen Kamerablick betrachtet wird.

Dallas und Jasmine – die androgyne, draufgängerische Dachdeckerin und die weibliche, kokette Moderedakteurin, lesbisches und heterosexuelles Begehren – zwei Frauen* aus unterschiedlichen sozialen Welten ziehen einander unausweichlich an. Eine Geschichte, die schon oft erzählt wurde, aber selten so ungezwungen und direkt.

„BELOW HER MOUTH ist ein Film, der Ekstase und Einfachheit nebeneinander stellt. Er untersucht, wie die grundlegendsten menschlichen Bedürfnisse in einer Gesellschaft, die mit veralteten Konstrukten funktioniert, verloren gehen können", meint Regisseurin April Mullen. „Aber vor allem ist er eine simple Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen treffen und sich ihr Leben für immer verändert. Dieses Gefühl, wirklich lebendig zu sein, sich dem Augenblick hinzugeben, war es, was mich von Anfang an am Skript faszinierte.“

Kanada 2016 · Regie: April Mullen

Präsentiert von kinovi[sie]on, in Kooperation mit dem AFLZ · Begrüßung durch Gerti Eder (Obfrau AFLZ)

Tags: kinovi[sie]on  AFLZ  Sexualität  Lesben 

Jeden Dienstag, 19.30 Uhr

Conversation française

Mesdames – chères francophiles – venez faire de la conversation en français…weiterlesen

Jeden 3. Samstag im Monat, 19.30 Uhr

Feministisches Tanzlabor

Das feministische Tanzlabor ist ein offener Raum für Ex­peri­ment, Spaß an Bewegung zu Musik,… weiterlesen

Das AFLZ auf Facebook