Das Autonome FrauenLesbenzentrum trauert um Christine Heiss

Christine Heiss ist im April 2018 verstorben.

Du warst eine der ersten Mitstreiter*innen für einen autonomen Frauenraum, aus dem das autonome FrauenLesbenzentrum hervorgegangen ist.

Du hast für einen Kinderraum im autonomen Frauenzentrum gestritten, hast dich mit Lust und Leidenschaft mit Frauenkörper und -gesundheit beschäftigt.

Du warst uns langjährige Kampfgefährtin für die Rechte von Frauen und gegen jede Form der Gewalt gegen Frauen und Lesben. Gemeinsam mit dir haben wir uns über viele Jahre in der WenDo Gruppe Strategien gegen Gewalt ausgedacht, haben trainiert und gekämpft, mit dir waren wir in zahlreichen Gruppen und haben viele Nächte gedacht, geraucht und vor allem schallend gelacht.

Dich habe ich am Landhausplatz geküsst um auf die öffentliche Bedeutung eines Lesbenorts aufmerksam zu machen. Mit dir haben wir Demoplakate gemalt, Demosprüche gesungen und gebrüllt und waren wir auf Demos – landauf, landab.

Du warst uns Jüngeren ein Vorbild, warst uns Praktikumsanleiterin, Lehrerin, du bist uns auf Augenhöhe begegnet, hast uns ernst genommen und dich mit unseren Gedanken auseinandergesetzt.

Du warst uns Geliebte und Freundin. Mit dir haben wir geweint und getrauert, uns zerstritten und wieder versöhnt, und mit dir haben wir vor allem rauschende, laszive Feste in immer neuen, exravaganten Garderoben gefeiert.

Mit dir haben wir uns über unsere Lebensgeschichten ausgetauscht, sind den Leben von Frauen nachgegangen und haben über Zukunft, Krankheit und Ängste gesprochen.

Der Tod war uns in diesen Tagen fern.

Eine gemeinsame Verabschiedung findet in Wien am 4. Mai 2018 statt.

Infos & Veranstaltungen

02./09./16./23. Mai 2018, 18.00 Uhr – 19.30 Uhr

Aktzeichnen verlängert!

!NEU! Die Einheiten gestalten sich abwechselnd nach zwei Schwerpunkten:  1) Ihr beginnt in einer… weiterlesen

Rückblick Graffiti-Workshop

Einen Nachmittag lang hat eine Gruppe von Frauen unter Anleitung von Ursula Beiler, der Schöpferin von… weiterlesen

24. November 2017, 20.00 Uhr

Fotoausstellung „Ich bin da“

Ausstellungseröffnung. Ein Deutschkurs für geflüchtete Frauen – ein Picknick mit den Kindern im… weiterlesen

10. November 2017, 15.00 Uhr

Graffiti-Workshop

Mit Ursula Beiler, der Schöpferin von „Grüß Göttin", „Innana" und zahlreichen anderen… weiterlesen

24. Oktober 2017, 19.00 Uhr

Dunkler Ton – Performance & Katalogpräsentation

Genug. Genug des Sprechens über. Genug des Sprechens ÜBER. Genug des Sprechens-Über. Genug des… weiterlesen

20./21. Oktober 2017, 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Mit dem eigenen Blick an_sprechen

Fotografie-Workshop mit Judith Klemenc. Was macht eine jede* von uns sichtbar und somit auch anderes unsichtbar? Was… weiterlesen

Ab 13. September 2017, 18.00 Uhr – 19.30 Uhr

AKTezeichnen XY

Schnell bis 4.9. anmelden! An 4 Abenden gibt’s die Gelegenheit, das AKTzeichnen ohne Anspruch auf Können… weiterlesen

19. Mai 2017, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr

أكثر قتامة Dunkler Ton

performance _ stimmen_munden Performance, Gespräch, Buffet Genug. Genug des Sprechens über. Genug des… weiterlesen

4. März 2017, 19.00 Uhr

Vernissage 3m² - Friederike Steiner

… als Ausklang zur Demo zum Internationalen Frauentag! Diarra Friederike Fidi Steiner ist Feministin,… weiterlesen

21. November 2015 - 2. Jänner 2016, 18 Uhr

What some girls do for money

Swetlana Heger, Susi Jirkuff, Sabine Marte, Ursula Mayer, Karina Nimmerfall, Viktoria Tremmel mit Musikperformance von… weiterlesen

Alle zwei Wochen dienstags um 19.30 Uhr

Atelier de Conversation

Mesdames – chères francophiles – venez faire de la conversation en français…weiterlesen

Jeden 2. Dienstag im Monat, 19.30 Uhr

Karaoke – let‘s sing out loud!

Auf vielfachen Wunsch und weil es sooo schön ist, gibt es im Café Anchorage nun jeden 2. Dienstag im Monat … weiterlesen

Das AFLZ auf Facebook