Frauenfußball-WM 2019 Live und Afterparty

Die Top-Favoritinnen auf den WM-Titel: Frankreich, USA, Deutschland, England, Japan.

Als sicher gilt, dass Präsident Donald Trump im Fall des neuerlichen Titelgewinns das eigene Team nicht ins Weiße Haus lädt. Kapitänin Megan Rapinoe war schließlich eine der ersten weißen Sportlerinnen, die den Footballer Colin Kaepernick in dessen Protest gegen Polizeigewalt und rassistische Diskriminierung unterstützte. Weil den Fußballerinnen vom US-Verband das Knien bei der Hymne verboten ist, stehen sie mit den Armen hinter dem Rücken da, statt die rechte Hand an die Stelle über dem Herz zu legen. Rapinoe (33), die mit einigen anderen Spielerinnen den Verband wegen Diskriminierung im Hinblick auf die Bezahlung vor der WM verklagt hat, verlieh ihrer Ablehnung Trumps im Fußballmagazin Eight By Eight zuletzt deutlich Ausdruck: „I'm not going to the fucking White House.“ (aus derstandard.at)

Tags: Fußball  WM  Party 

Jeden Dienstag 17.15–18.45 Uhr

Kurs „Mein Körper und ich“

AFLZ, Liebeneggstraße 15, Innsbruck

Inhalte: • Den Körper spüren und wahrnehmen • Mit dem Körper sprechen • Spannung abbauen … weiterlesen

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19.00–20.30 Uhr:

Atelier de Conversation

AFLZ, Liebeneggstraße 15, Innsbruck

Mesdames – chères francophiles – venez faire de la conversation en français…weiterlesen

Jeden Mittwoch 18.30–21.00 Uhr

Aktzeichnen

AFLZ, Liebeneggstraße 15, Innsbruck

Neben Aktzeichnen und Erproben von verschiedenen Maltechniken auch freies/experimentelles Malen ausprobieren … weiterlesen

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 19.00–20.30 Uhr:

English Conversation

AFLZ, Liebeneggstraße 15, Innsbruck

If you're in the mood to practice your English, improve…weiterlesen
Wir nutzen eigene oder Cookies Dritter, um Ihnen den Besuch unserer Website zu erleichtern. Durch Nutzung unseres Angebots gehen wir von Ihrer Zustimmung aus.  Akzeptieren  Weitere Informationen