Irritierende Kunst im öffentlichen Raum [...] zwischen Glaube und Gleichstellung

Podiumsdiskussion zum Kunstwerk am Dom „Solange Gott einen Bart hat, bin ich Feminist.“ 

"Irritierende Kunst im öffentlichen Raum an den Schnittstellen zwischen Glaube und Gleichstellung"

Es diskutieren die Künstlerin Katharina Cibulka, der Bauherr Florian Huber, die Politologin Alexandra Weiss, die Theologin Gertraud Ladner und die Kunsthistorikerin Elisabeth Larcher. Moderiert wird die Diskussion von Elisabeth Stögerer-Schwarz.

Veranstalterinnen: Frauenreferat der Diözese Innsbruck, Büro für Gleichstellung und Gender Studies der Universität Innsbruck

Jeden Dienstag 17.15–18.45 Uhr

Kurs „Mein Körper und ich“

AFLZ, Liebeneggstraße 15, Innsbruck

Inhalte: • Den Körper spüren und wahrnehmen • Mit dem Körper sprechen • Spannung abbauen … weiterlesen

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19.00–20.30 Uhr:

Atelier de Conversation

AFLZ, Liebeneggstraße 15, Innsbruck

Mesdames – chères francophiles – venez faire de la conversation en français…weiterlesen

Jeden Mittwoch 18.30–21.00 Uhr

Aktzeichnen

AFLZ, Liebeneggstraße 15, Innsbruck

Neben Aktzeichnen und Erproben von verschiedenen Maltechniken auch freies/experimentelles Malen ausprobieren … weiterlesen

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 19.00–20.30 Uhr:

English Conversation

AFLZ, Liebeneggstraße 15, Innsbruck

If you're in the mood to practice your English, improve…weiterlesen
Wir nutzen eigene oder Cookies Dritter, um Ihnen den Besuch unserer Website zu erleichtern. Durch Nutzung unseres Angebots gehen wir von Ihrer Zustimmung aus.  Akzeptieren  Weitere Informationen